About

Wenn man die 50 erreicht hat, dann spürt man einen gewissen Drang kurz innezuhalten und einen Blick zurückzuwerfen. Man fragt sich, was mit der ganzen Zeit passiert ist. Fast kommt es einem vor wie ein Sprint durch die Jahre. Eben war man noch 20, fühlte sich unsterblich und das Altwerden war Lichtjahre entfernt. Und plötzlich ist man älter. Ein wenig Wehmut kommt auf.

Aber nicht nur der Blick zurück ist etwas, was einen beschäftigt. Auch der Blick in die Zukunft hat sich über die Jahre verändert. Plötzlich ist man sich bewusst, dass es ein „Ablaufdatum“ gibt. Man ist der Rente näher als seiner Jugend oder Kindheit.

Nun will ich nicht unbedingt davon sprechen, dass ich in einer Krise gelandet bin. Aber auf jeden Fall in eine Situation, in der man mehr nachdenkt und reflektiert über Sachen die waren und die vielleicht kommen werden. Und das ist eigentlich ganz spannend und zugleich auch etwas frustrierend.

Mit diesen Blog will ich ein wenig aus meinem ganz gewöhnlichen Leben berichten. Meinen Abenteuern, Reisen, Leidenschaften und den ganz einfachen Dingen, die das Leben jeden Tag lebenswert machen. Und vor allem, dass man auch mit 50+ immer noch fit und aktiv sein kann!