schweden-theme

Reiseland Schweden

Die Sonne schickt die letzten goldenen Strahlen durch mein Küchenfenster, während ich überlege, was mir zum Thema Reiseland Schweden einfällt. Man möchte ja sagen, es wäre einfach, dies zu beschreiben. Was macht Schweden denn so attraktiv? Die Vielfalt? Elche? Wälder und Seen? Das kann man wohl für alle Länder schreiben, oder? Na gut, vielleicht nicht unbedingt Elche… Ich denke, es ist das gesamte Bild, welches Schweden so spannend macht (eigentlich alle skandinavischen Länder).

Es ist die Mentalität der Menschen. Der Lebensstil, die Natur, die verschiedenen Landschaften und insbesondere die Jahreszeiten. Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich am Küchentisch in meiner Wohnung in Umeå. Ich lebe seit ca. 15 Jahren in Schweden und bereue nicht eine einzige Minute davon. Hier im Norden hat man die Natur faktisch direkt vor der Haustür. Das macht es für mich zum Paradies. Und genau dies ist Schweden. Der milde Süden, die quirligen Großstädte Stockholm und Göteborg. Im Norden die subarktische Gegend oberhalb des Polarkreises. Rauhe Gebirgslandschaften, scheinbar unendlich weite Wälder und teileweise fast menschenleere Landstriche. Küste und Strand, Gebirge und Wälder liegen nur wenige Autostunden von einander entfernt. Man hat alles kompakt um sich herum.

Stockholm
Stockholm im März 2017

Umeå liegt für mein Empfinden nahezu perfekt. 450 Kilometer nach Norwegen, weniger als 4 Stunden nach Finnland. Tageswanderungen im skandinavischen Gebirge? Auch kein Problem. Mit 2 bis 3 Stunden Fahrzeit ist man im Fjäll. Eigentlich brauche ich länger um nach Stockholm zu kommen als zum Polarkreis…

Prinzipiell kann man sagen, dass Schweden ein Outdoor-Land ist. Freiluftaktivität wird großgeschrieben, dementsprechend gut ist Schweden mit Wanderwegen ausgestattet. Und das in allen Schwierigkeitsklassen. Von einfachen, flachen Wanderungen bis hin zu alpinen Verhältnissen findet sich eine unvorstellbar große Anzahl von Wanderwegen und Hikingtrails. Ich werde eine Menge in meinem Blog über Wanderungen schreiben. Aber auch hin und wieder einen Artikel zu Stockholm und Co. einschieben. Ab und zu brauche ich einfach das Großstadt Feeling und den Luxus eines guten Restaurants.

Lycksele
Lycksele in Västerbotten Sommer 2017

Und so bleibt es auch jedem selbst überlassen, was man in Schweden erleben will. Südschweden mit seiner reichen historischen Kulturlandschaft, den hohen Norden mit gewaltigen Naturerlebnissen oder auch Lifestyle und Luxus in den größeren Städten. Insbesondere der Norden bietet Besuchern einiges, was man so nicht in Mitteleuropa erleben wird. Die hellen Tage im Sommer, wenn die Nacht sich für einige Monate zurückzieht oder aber die unglaublich schönen Polarlichter im Winter mit viel Schnee. Dank des „Jedermannsrecht“ ist es sehr einfach, unverfälschte Natur in Schweden zu erleben. Wer die Einsamkeit sucht, der wird sie definitiv finden.

Es ist es auf jeden Fall wert, Schweden als Reiseland zu entdecken!

Umeå
Umeå Winterlandschaft im März 2017

Baxli’s Welt gibt es jetzt auch auf Twitter und bei Instagram! Schaut einfach mal vorbei und schreibt mir!

Ein Gedanke zu „Reiseland Schweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.