Verloren und gefunden – wie so oft

Manche Tage kann ich nur schwer ertragen. Manchmal drückt die Last der Erinnerung die Stimmung in den Keller, auch wenn der Tag eigentlich recht angenehm ist/war. Jemanden zu verlieren ist wohl für jeden von uns nicht leicht. Jemanden zu verlieren und irgendwann festzustellen, dass es kein Wiedersehen gibt, ist zwar schmerzhaft, aber auch heilen. Und eines ist sicher, die Erde dreht sich weiter, wenn es da nicht ein Problem geben würde…

Wir sind wahrscheinlich alle irgendwie davon betroffen. Nach einer Trennung bleibt immer irgendetwas zurück. Es verändert uns. Manche nur ein wenig, andere massiv. Wie ungerecht ist es eigentlich, wenn ein neuer Partner darunter leiden muss? So sehr man sich auch anstrengt, für die Verletzungen aus früheren Beziehungen bezahlt der neue Partner. Und ich glaube, je intensiver eine frühere Beziehung war, desto schwerer wird es für die neue Beziehung. Selbst wenn man nicht will.

Es braucht Zeit, manchmal zu viel Zeit. Dann wird Preis gleich um ein Vielfaches höher. Gott, was würde ich dafür geben, wenn ich das ändern könnte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.