Auf eigenen Beinen stehen

Als ich mir gestern den Film War Machine auf Netflix angeschaut habe, musste ich herzhaft lachen bei der Szene, als die Truppe in Berlin war. Die Abgeordnete mit ihren Fragen war erstklassig, ebenso der Spruch am Rand (sinngemäß) „Wir bekommen die Soldaten, aber sie dürfen nicht ihren Stützpunkt verlassen. Was auch immer das bedeuten soll.“ Ich glaube, besser hätte man Deutschlands Bild in der Welt nicht karikieren können.

Was ich damit meine, ist einfach nur, wie wir uns selbst und wie andere uns sehen. Man muss nun mal kein Politikfreak sein, um zu erkennen, dass wir uns mit der neuen Regierung in den USA an einem Scheideweg befinden. Trump macht immer wieder deutlich, was er von Deutschland hält und wie sehr viel weniger ihm diese transatlantische Beziehung wert ist.

Ich glaube ganz einfach, wir haben es uns viel zu lange im Schatten der USA bequem gemacht. Früher war das Planspiel denkbar einfach. Kommt der Russe, dann sind die USA zur Stelle und helfen. Diese Zeiten sind wohl nun vorbei, nicht nur für DE. Problem ist, auch wenn dieses Szenario recht neu ist, es kommt doch ein Stück weit unvorbereitet.

Deutschland ist wirtschaftlich eine Supermacht, weltpolitisch wahrscheinlich vorderes Mittelfeld. Die Ambitionen, eine weltpolitische Supermacht zu sein, sind gering. Das ist in gewisser Weise auch irgendwo verständlich, nach zwei folgenschweren Kriegen, die Deutschland im letzten Jahrhundert angezettelt hat.

Aber ich denke, es entspricht nicht mehr der Realität, wie in den 70iger und 80iger Jahren mit dem Scheckbuch durch die Welt zu reisen und den guten Onkel oder die gute Tante aus Germany zu spielen. Für meinen Teil glaube ich, unsere Zukunft liegt definitiv in Europa, zusammen mit einigen anderen Staaten können und sollten wir uns abnabeln von den USA. Amerika hat uns nach dem Krieg auf die Beine geholfen, uns unterstützt und großgezogen. Aber wie alle Eltern wissen, irgendwann kommt der Zeitpunkt, da steht man auf eigenen Beinen und macht sein eigenes Ding. Und ich glaube, diese Zeit ist nun für DE gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.